....

Kann die Jahreslosung weg? Sinn und Begleitung über's Jahr hinaus

Begleitet durch das Jahr:

Echt jetzt, das Plakat mit der Jahreslosung soll weg?

Das fragte ein Hausmeister, als wir die Evang. JuBi im Nov. 2020 frei geräumt haben. Ja klar, war es doch die Jahreslosung aus dem Jahr 2016. Längst veraltet. - Das war meine erste Reaktion. Und dann wurde mir wieder bewusst, wie wunderbar es ist, wenn die Jahreslosung uns durch das Jahr begleitet und vielleicht auch darüber hinaus. Ganz egal, ob aktuell.

Deshalb gibt es ja bei uns, bei jeder ersten großen Dienstbesprechung, eine Andacht zum Thema. Im Januar 2020 zu „Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“ Markus 9,24. Noch nicht wissend, wie passend sie in diesem Jahr mit all den Wirren rund um das Coronavirus ist.

Gerade dann, wenn ich anfange zu zweifeln, nicht verstehe, was passiert, unsicher und ängstlich bin kann es sehr hilfreich sein, die Jahreslosung als Impuls zu nehmen oder auch einfach nur zu lesen, weil ich jeden Tag am Plakat vorbeilaufe, das an der Wand hängt.

Gerade räumen wir das Haus leer, hängen das Plakat von 2016 ab. Doch haben wir als Team gemeinsam schon unsere Plakate ausgesucht, die wir für das Jahr 2021 aufhängen wollen. Dieses Jahr hängt das Plakat nur in unseren Büroräumen und so war nicht die Frage im Mittelpunkt, welches Plakat den Jugendlichen am besten gefällt, sondern vielmehr was uns gefällt.

Manchmal ist es gar nicht so einfach sich einen Zugang zur eigenen Lebenswelt zu erarbeiten. 2021 steht das Wort barmherzig im Zentrum der Jahreslosung.

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist! Lukas 6,36

Das Wort enthält die Bestandteile „Herz“ und „erbarmen“. Höre ich auf mein Herz? Habe ich Erbarmen mit meinen Nächsten, Geflüchteten, Mitschüler_innen, mit mir selbst? Und dann noch der Zusatz, wie euer Vater? Um Himmelswillen werden viele Jugendliche denken. Bezogen auf die Eltern? Bezogen auf Gott?

Lust bekommen dich mit der Jahreslosung auseinander zu setzten und zu überlegen, wie sie in die Lebenswelt von Jugendlichen passt? Dann nimmt doch teil an unserem Online-Modul: #barmherzig2021 – am 30.11.2020 von 18.00 – 20.00 Uhr.

 

verfasst: Anja Keyser, Leiterin Evang. JuBi