🧗

Neuaufbau und Erweiterung des pädagogischen Seilgartens

Mit Stolz dürfen wir mitteilen, dass unser erlebnispädagogisches Angebot ausgeweitet wird und zur bevorstehenden Eröffnung fertiggestellt sein wird.

Nach zehn Jahren Standzeit war der Rückbau des Hochseilbereichs in unserem pädagogischen Seilgartens sowieso notwendig und vorgesehen. Für eine Rezertifierung des TÜVs benötigt es alle zehn Jahre neue Lärchenstämme, damit die Sicherheit bezüglich der statischen Kräfte auch gewährleistet ist. Die Bauphase der JuBi konnte somit natürlich perfekt genutzt werden um auch unser erlebnispädagogisches Gelände grundlegend zu erneuern.

Aber nicht nur Altbewährtes wurde wiederhergestellt, sondern in dem Zuge auch gleich erweitert. So können wir nun in einem zweiten Seilgang (Mohawk-Walk) noch mehr Teilnehmer:innen parallel Erleben bieten. Mit diversen Hochseilelementen, unterschiedlichsten Niedrigseilelementen zum Erkunden (z.B. Spinnennetz, Wippe oder Wand) ist er vielseitig einsetzbar.

Das Besondere an unserem Parcours ist die konsequent pädagogische Ausrichtung des Angebots. Somit ist er vor allem für die Nutzung von Gruppen, Schulklassen, Auszubildenden, beruflichen Teams und Vereinen geeignet. Unter anderem arbeiten wir in unserem Seilgarten zu den Themen: Kommunikation, Teamwork, Vertrauen, Kreativität, Motivation, Entscheidungskompetenz & Grenzerfahrungen.

Wir suchen Verstärkung für unseren neuen Seilgarten!

Natürlich können wir unsere zukünftigen Angebote nicht alleine durchführen, sondern brauchen dafür tatkräftige Unterstützung. Es braucht dazu gut ausgebildete Seilgartentrainer:innen, die fachlich geschult sind und technisches Fachwissen mit pädagogischem Fachwissen vereinen können.

Durchgehend auf der Suche schulen und bilden wir regelmäßig Trainer:innen aus, damit der Seilgarten einen möglichst großen Nutzwert für die offene, verbandliche, schulische sowie berufliche Jugendarbeit und Jugendbildung in der Region hat.

Für alle Trainer:innen, die auf und für unseren Seilgarten ausgebildet werden, gilt eine jährliche Überprüfung (Re-Zertifizierung) des Ausbildungsstandes, damit auch alle sicher im Umgang mit den Gruppen sind.

Wenn Sie jemanden kennen, der Interesse an einer erlebnisreichen Arbeit in luftigen Höhen hat oder selbst ein neues Wagnis eingehen möchten, dann melden Sie sich doch bei uns. Wir würden uns freuen, Sie bald als neue:n Trainer:in in unserem Seilgarten begrüßen zu dürfen.