👏

Stark gemacht! 12 Teilnehmer:innen empfangen das Zertifikat für die erfolgreich absolvierte JuleiCa-Schulung.

Nach zwei Präsenztagen, sechs Online-Einheiten und einigen Eigenarbeiten wie z.B. die Entwicklung eines Workshops war es geschafft. Am 02.07.2022 fand die feierliche Zertifikatsübergabe in den Räumlichkeiten des Haus Contakt statt. Alle 12 Teilnehmer:innen konnten stolz ihr Zertifikat entgegennehmen und sind nun gut gerüstet für die kommenden Aufgaben in der Kinder- und Jugendarbeit.

Die Inhalte der JuleiCa Schulung nahmen Bezug auf die Auseinandersetzung mit sich selbst, der Gruppe und den künftig neuen Positionen, die die Absolvent:innen erwarten. Bisher waren diese nämlich meist bei Freizeiten selbst als Teilnehmende angemeldet, wohingegen sie zukünftig selbst Verantwortung als Mitarbeitende übernehmen.

Gute Laune ist vor allem bei den spielepädagogischen Angeboten aufgekommen. Positive Rückmeldung gab es auch zum Abend der Verbände. Hier durfte jeder seinen Verband und seine Tätigkeit vorstellen, um trotz der Online-Einheiten immer wieder die Verbindung zur Praxis vor Ort herzustellen.

Am abschließenden Präsenztag wurden durch Vorträge und Workshops zur sexuellen Vielfalt, Prävention sexualisierter Gewalt oder Interkultureller Kompetenz auch komplexere Themen behandelt, die die volle Aufnahmefähigkeit, Sensibilisierung und richtige Haltung der Teilnehmer:innen forderte.

Nach zwei Schulungsmonaten kann defintiv gesagt werden: Stark gemacht!

Eine Besonderheit der JuleiCa Schulung bot auch die Hybridvariante zwischen Präsenz- und Onlineveranstaltung. Sie machte es auch Berufstätigen oder Teilnehmenden außerhalb des Bundeslandes Bayern möglich bei uns ihre Schulung zu absolvieren. Bei uns, das bedeutet nicht nur die Evangelische Jugendbildungsstätte in Neukirchen. Es bedeutet vor allem die Zusammenarbeit und Kooperationen vor Ort mit der ejott Coburg, dem BDKJ Coburg, dem Stadt- sowie dem Kreisjugendring Coburg. Erst dieses Netzwerk macht die JuleiCa Schulung zu etwas Besonderem, und lässt zukünftig unsere Jugendarbeit mit Ehrenamtlichen stark werden.

Denn eines ist klar - Nur zusammen sind wir wirklich stark!